Linda Teuteberg als FDP-Generalsekretärin nominiert!

Wir freuen uns innerhalb der Freie Demokraten FDP – Kreisverband Karlsruhe-Land sehr, dass Christian Lindner die FDP-Bundestagsabgeordnete Linda Teuteberg als neue Generalsekretärin der Freien Demokraten nominiert hat.

Am 6. März 2019 (Aschermittwoch) war Linda Teuteberg in Karlsruhe und mit Nicole Büttner-Thiel und mir in meinem Wahlkreis Karlsruhe-Land unterwegs. Dabei haben wir u.a. die größte europäische Glückskeksfabrik von Sweet & Lucky GmbH in Gondelsheim/Neibsheim besucht. Nun gilt es nach den Osterferien zu erreichen, dass mit einem starken Ergebnis für die Freien Demokraten Nicole Büttner-Thiel neben Andreas Glück MdL aus Baden-Württemberg als Abgeordnete in das Europäische Parlament einzieht. CJ

Kommt in die Region Karlsruhe: 500 offene Ausbildungsplätze!

Die IHK Karlsruhe teilt mit: Wer auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz für das im Herbst beginnende Ausbildungsjahr ist, hat gute Chancen: Innerhalb des Gebietes der Industrie- und Handelskammer (IHK) Karlsruhe sind zurzeit knapp 500 offene Ausbildungsplätze in Industrie, Handel und der Dienstleistungsbranche gemeldet.
Weitere Infos (auch für Studienzweifler und Abiturienten) unter http://www.jobrestart.karlsruhe.ihk.de oder www.ihklehrstellenboerse.de
(TJ)

Veranstaltung der Friedrich-Naumann-Stiftung: Autonomes Fahren – Vision und Wirklichkeit

Ich freue mich, diese hochkarätig besetzte Veranstaltung mit einem Grußwort unterstützen zu dürfen. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, um Anmeldung wird gebeten.

Die Technologie für autonomes Fahren entwickelt sich unaufhaltsam weiter: Selbstfahrende Autos, intelligente Verkehrssysteme und ein völliges neues Mobilitätsmanagement – Technologien und Systeme, die uns allenfalls aus Science-Fiction-Filmen bekannt sind, kommen nach und nach in unserem Alltag an. Seit Mai 2018 ist die Region Karlsruhe „Testfeld Autonomes Fahren Baden-Württemberg“ und damit ein Reallabor für neue Mobilitätskonzepte. 

Wie entwickelt sich das autonome Fahren weiter und was fehlt noch, damit die Vision zur Wirklichkeit wird? Ist die Mobilität der Zukunft zugleich ein Abschied vom Faktor Mensch? Bedeutet dies: „keine Unfälle mehr“? Welcher „Moral“ folgen Algorithmen?

Gemeinsam mit renommierten Experten wollen wir Formen und Einsatzmöglichkeiten von autonomer Mobilität beleuchten, Chancen und Risiken dieser Technologie kritisch in den Blick nehmen und darüber diskutieren, wo Politik und Gesellschaft regulative und ethische Rahmenbedingungen vielleicht neu definieren müssen.

Montag, 29. April 2019

19:00 – 21:30 Uhr

„Räume“

Linkenheimer Allee 8 (im Stadtwald)

76131 Karlsruhe

https://shop.freiheit.org/#!/Veranstaltung/8UL7I

Christian Jung begrüßt Schüler der Markgrafenschule Kraichtal

Einen Blick auf den Alltag eines Politikers konnten Schülerinnen und Schüler der Markgrafenschule aus Kraichtal bei ihrem Besuch des Deutschen Bundestages erhalten. Während des Besuchs der Plenardebatte, konnte die Schüler die Befragung der Bundeskanzlerin Angela Merkel verfolgen. Nach dem Besuch auf der Tribüne im Plenarsaal trafen die Schülerinnen und Schüler und ihre begleitenden Lehrer den FDP-Bundestagsabgeordneten Christian Jung (Karlsruhe-Land). Im Gespräch bekamen die Jugendlichen eine Übersicht über die Abläufe im Bundestag und die Arbeitswelt von Abgeordneten und deren Mitarbeitern. Bei der Diskussionsrunde stellten die Schüler interessierte Fragen über aktuelle politische Themen.

FDP-Bundestagsabgeordneter Christian Jung freut sich über Bundeszuschüsse für Hallen in Bretten-Neibsheim und Stutensee-Staffort

Falsche Informationen von CDU-Bundestagsabgeordneten Axel Fischer zur Abstimmung im Haushaltsausschuss

Bretten/Stutensee. Der FDP-Bundestagsabgeordnete Christian Jung (Karlsruhe-Land) freut sich über die Freigabe von Bundesmitteln durch den Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages für die Sanierung und Erweiterung der Talbachhalle in Bretten-Neibsheim und den Neubau der Mehrzweckhalle in Stutensee-Staffort. Nach Mitteilung des Liberalen versuchte der CDU-Bundestagsabgeordnete Axel Fischer am Mittwoch „auf unparlamentarische Weise fälschlich zu behaupten“, die Freien Demokraten hätten gegen die Aufnahme der beiden Hallen in Neibsheim und Staffort in das Bundesprogramm gestimmt.