YouTube-Video: Besuch KIT Eggenstein-Leopoldshafen

Besuch von Michael Theurer und Christian Jung beim EnergyLab 2.0 des Karlsruher Institut für Technologie (KIT) / Campus Nord in Eggenstein-Leopoldshafen (Landkreis Karlsruhe). Dabei handelt es sich um eine interdisziplinäre Forschungsinfrastruktur, in der das Zusammenspiel der Komponenten von Energiesystemen der Zukunft erforscht und neue Ansätze zur Stabilisierung der Energienetze realitätsnah erprobt werden. Ein Anlagenverbund verknüpft (teils virtuell) elektrische, thermische und chemische Energieströme sowie neue Informations- und Kommunikationstechnologien. TJ

JUNG: „Völlig veraltete Schienen-Infrastruktur in Baden-Württemberg bereitet mir große Sorgen“

Berlin/Stuttgart. Der baden-württembergische FDP-Bundestagsabgeordnete und Verkehrspolitiker Christian Jung (Karlsruhe-Land) bemängelt den aktuellen Zustand der Schienen-Infrastruktur in Baden-Württemberg. Aus einer Kleinen Anfrage von Christian Jung und der FDP-Bundestagsfraktion an die Bundesregierung (Bundestagsdrucksache Nr. 19/10611) geht hervor, dass wichtige Bahn-Investitionen im Südwesten nur unter Vorbehalt in die Zukunft verschoben werden. Dazu sagte Jung:

„Der Bahn fehlt das Geld. Wie aus einer Kleinen Anfrage von mir und der FDP-Fraktion an die Bundesregierung hervorgeht, werden wichtige Investitionen in die Schienen-Infrastruktur in Baden-Württemberg auf unabsehbare Zeit verschoben. Dies gilt für Weichen, Bahnkurven, Ausweichstrecken, die Signaltechnik, Leit- und Sicherheitstechnik, Elektrifizierungslücken, Überholgleise, Gleisanschlüsse, das 740-Meter-Güterzugnetz, heruntergekommene Bahnhöfe, Brücken und Tunnel.

Veranstaltung der Friedrich-Naumann-Stiftung in Karlsruhe am 29. April

Ich danke ganz herzlich der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Einladung und Organisation der heutigen Veranstaltung „Autonomes Fahren – Vision und Wirklichkeit“ in Karlsruhe. Mit der Auswahl des Themas zeigt die Stiftung, dass sie am Puls der Zeit arbeitet und für die Weiterentwicklung der gesellschaftlichen Themen einen elementaren Baustein darstellt. Karlsruhe hat mit dem KIT auch eine hervorragende Institution, die ein Vorreiter im Bereich autonomes Fahren ist und das Testfeld „Autonomes Fahren Baden-Württemberg“ optimal betreuen kann. 

Autonomes Fahren ist ein großes Zukunftsthema. Und aus meiner Perspektive wird es zwar weiterhin wichtige Schritte in diese Richtung geben. Die notwendige Infrastruktur hierfür fehlt bisweilen und wird auf absehbare Zeit nicht vorhanden sein. Wir haben kein flächendeckendes Glasfasernetz und damit auch keine Möglichkeit, flächendeckend digitale Leitsysteme beziehungsweise eine flächendeckende digitale Infrastruktur zu errichten, die überhaupt erst das autonome Fahren ermöglicht. Das ist die Aufgabe der Politik – und die Regierung hat diesen technologischen Fortschritt in großen Teilen verschlafen. CJ
(Foto: TJ)

Jung: Freie Demokraten stellen im Bundestag nun eigenen Antrag zur Mittelrheintalbahn

Der FDP-Bundestagsabgeordnete Christian Jung, Mitglied des Bundestagsausschusses für Verkehr und digitale Infrastruktur, sagte vor der heutigen Bundestagsdebatte zur Bahnpolitik (21.2.2019) in Berlin:

„In den vergangenen Wochen und Tagen wurde am Beispiel von Rheinland-Pfalz und dem Mittelrheintal durch Unfälle und Brände deutlich, wie wichtig funktionierende Ausweichstrecken und ein durchdachter Lärmschutz sind.

Ich begrüße deshalb, dass die rheinland-pfälzischen Landtagsabgeordneten am Donnerstag (21.2.2019) einstimmig eine baldige Verlagerung und Ausweichstrecken für den

Güterzugverkehr aus dem Mittelrheintal gefordert haben. Nun gilt es, mit einer Machbarkeitsstudie herauszufinden, ob mit einem Neubau oder mit der Optimierung von Bestandsstrecken eine Verlagerung möglich ist.

Während die Abgeordneten in Mainz debattierten, war wegen einer Oberleitungsstörung die linksrheinische Bahnstrecke zwischen Koblenz und Andernach am Donnerstag (21.2.2019) bis in den Nachmittag über Stunden komplett gesperrt. Vor zwei Wochen gab es auf der rechtsrheinischen Bahnstrecke zwischen Koblenz und Köln wegen des Brandes dreier Güterzug-Waggons in Unkel tagelang wegen notwendiger Reparaturen eine Sperrung.