JUNG: Arbeitslosigkeit von jungen Lehrern in den Sommerferien führt zur Abwanderung und Lehrermangel

Karlsruhe/Jena. Zu den Äußerungen von Regierungspräsidentin Sylvia Felder (CDU) über die Arbeitslosigkeit von erfolgreichen Studienreferendaren in Baden-Württemberg nach dem Zweiten Staatsexamen in den Sommerferien (Badische Neueste Nachrichten vom 4. September 2019) sagte der FDP-Bundestagsabgeordnete und Regionalverbandsmitglied Christian Jung (Karlsruhe-Land) am Rande der Herbst-Klausurtagung der FDP-Bundestagsfraktion am Mittwoch (4.9.2019) in Jena:

„Mitte September werden an vielen baden-württembergischen Schulen wieder unnötig junge Lehrerinnen und Lehrer fehlen, die vor einigen Wochen nach harten Prüfungen erfolgreich das Zweite Staatsexamen abgelegt haben und danach erst einmal von der baden-württembergischen Landesregierung in die Arbeitslosigkeit geschickt wurden. Dies hängt damit zusammen, dass wegen der Sommerarbeitslosigkeit andere Bundesländer wie Rheinland-Pfalz, Hessen oder Bayern die in Baden-Württemberg mit viel Steuergeldern ausgebildeten Jung-Pädagogen, die mobil und flexibel sind, abwerben und gleich die Verbeamtung zusagen.

Kretschmanns Ablehnung der Grundgesetzänderung zur Bildungsfinanzierung gefährdet Chancengerechtigkeit von Kinder und Jugendlichen

FDP-Bundestagsabgeordneter Christian Jung will den DigitalPakt Schule auch für baden-württembergische Schulen nutzen / Grüner Ministerpräsident gefährdet für Freie Demokraten mit seinen Äußerungen auch geplante Einigung zu sozialem Wohnungsbau und der Gemeindeverkehrswegefinanzierung / Winfried Kretschmann wird für Grüne zu unkalkulierbarem Risiko

Das Foto zeigt Winfried Kretschmann und Christian Jung bei der Verleihung des Smart-School-Titels an die Ernst-Reuter-Schule #Karlsruhe am 1. Dezember 2017. (Foto: CB)

Karlsruhe/Berlin. Nach der „glücklichen Einigung“ der Bundestagsfraktionen von Freien Demokraten FDP, Bündnis 90/Die Grünen, CDU/CSU und SPD zur Grundgesetzänderung für eine bessere Bildungsfinanzierung in Deutschland hat der FDP-Bundestagsabgeordnete Christian Jung (Karlsruhe-Land) den baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann am Samstag scharf kritisiert. „Kretschmanns Ablehnung der Grundgesetzänderung zur Bildungsfinanzierung gefährdet Chancengerechtigkeit von Kinder und Jugendlichen“ weiterlesen