FDP-Bundestagsabgeordneter Christian Jung zu Gast bei Sulzfelder Pottiez GmbH

Mittelständischer Familienbetrieb ist auf den Feldern Werkzeugbau und Stanzerei tätig

Werkzeugbau und Stanzerei der Pottiez GmbH besichtigten Ende Juli (von links) Kai Brumm, Wahlkreisreferent bei Dr. Jung MdB, Geschäftsführer Lars Kölle, Sulzfelds Bürgermeisterin Sarina Pfründer, Christian Jung MdB und Geschäftsführerin Katja Pottiez-Kölle (Fotos: SWe, Team Jung).

Sulzfeld (KBr). Gemeinsam mit Bürgermeisterin Sarina Pfründer machte sich der FDP-Bundestagsabgeordnete Dr. Christian Jung (Karlsruhe-Land) Ende Juli 2019 ein Bild von den Fertigungsabläufen bei der Pottiez GmbH. „Mit seinem Hauptsitz in Sulzfeld gehört der Familienbetrieb zweifellos zu jenen mittelständischen Unternehmen, die Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit unserer Wirtschaft ausmachen.

JUNG: „Bundesregierung nimmt Frequenzbedarf der Kultur- und Kreativwirtschaft nicht ernst und verschläft Weltfunkkonferenz“

Berlin. Der FDP-Bundestagsabgeordnete Christian Jung (Karlsruhe-Land) kritisiert die Bundesregierung für ihre Untätigkeit bei der Unterstützung der Kultur- und Kreativwirtschaft in Deutschland. Es geht um Millionen Deutsche, die drahtlose Produktionsmittel wie Funkmikrofone nutzen. Besonders betroffen sind Schauspieler, Künstler, Hochschullehrer – aber auch Betreiber von Messen und Veranstaltungsorten. Ihnen allen droht ein Frequenzmangel nach der Weltfunkkonferenz im Herbst 2019. Anlass dazu ist die veröffentlichte Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage von Jung und der Bundestagsfraktion der Freien Demokraten zum Thema „Deutscher Mittelstand und Weltfunkkonferenz 2019“ (Drucksache 19/09425). Dazu sagte Christian Jung am 10. Mai 2019 in Berlin:

„Die Bundesregierung erklärt, dass die Besitzer von Funkmikrofonen zurzeit bis zu 400 MHz Spektrum nutzen oder mitnutzen können. Diese Zahl ist völlig aus der Luft gegriffen und hat keinen Bezug zur Realität. Denn in vielen dieser fragmentierten Frequenzbereiche, die die Bundesregierung einfach addiert hat, gibt es Störungen, die einen professionellen Einsatz drahtloser Produktionsmittel unmöglich machen. Andere Frequenzbereiche sind nur theoretisch nutzbar – es gibt keine Geräte für sie. Nutzerverbände gehen daher von 160 MHz aus, die in Deutschland zur Verfügung stehen, keinesfalls 400 MHz. Damit werden Spektren ausgewiesen, die voll mit Störungen sind.

Messebesuch am 20. März 2019

Besuch bei der Messe Bus2Bus in Berlin. Wie es der Name bereits vermuten lässt, werden hier die Innovationen im Bereich der Busse vorgestellt. Vom Luxusliner bis zum autonom fahrenden Pilotprojekt.

Konstituierende Sitzung des Parlamentskreises Fahrrad im Deutschen Bundestag. Christian Jung thematisiert dabei zukünftige Mischformen zwischen Fahrrad und Elektrokleinstfahrzeugen wie E-Scootern. Eine Zulassung fehlt leider immer noch! (TJ)

Freie Demokraten: Digitalisierung und Bildung schließen sich nicht gegenseitig aus

Ende Januar 2019 fand im Öhringer Jugendzentrum „Fiasko“ eine Podiumsdiskussion der Freien Demokraten zum Thema „Digitalisierung und Bildung“ statt. Zum Start des Kommunal- und Europawahlkampfes diskutierten u.a. der FDP-Bundestagsabgeordnete Christian Jung (Karlsruhe-Land), des Landesvorsitzende der Jungen Liberalen und FDP-Europakandidat Valentin Abel sowie Vertreter von GEW und Schulen.

Bei der Veranstaltung betonten Christian Jung und Valentin Abel gemeinsam, dass sich Digitalisierung und Bildung nicht gegenseitig ausschließen, sondern ergänzen würden. Deshalb wolle die FDP den nationalen Digitalpakt auch auf drei Säulen stellen: