Sicherheit von Pedelec-Radfahrern

Der Bundestagsausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur debattierte am 15. Mai 2019 über den Fahrradklimatest 2018 des ADFC. FDP-Bundestagsabgeordneter Christian Jung freute sich dabei, dass Karlsruhe bei der Befragung in der Klasse der Städte zwischen 200.000 und 500.000 Einwohner vor Münster und Freiburg am besten abgeschlossen hat. Der ADFC-Fahrradklima-Test ist eine nicht repräsentative Umfrage zur Zufriedenheit der Radfahrenden. Befragt wurden 170.000 Menschen. In die Wertung kamen 683 Städte und Gemeinden.

In der Region Karlsruhe werden zurzeit auch mit Unterstützung der Freien Demokraten verschiedene Fahrradschnellwege geplant. Für Christian Jung ist es auch deshalb wichtig, dass in Deutschland mehr über die Sicherheit von Pedelec-Radfahrern, da es zu viele tödliche Unfälle mit älteren Elektroradfahrern gibt. Im Rahmen der geplanten Novellierung der Straßenverkehrsordnung (StVO) ist es für Jung infolgedessen überlegenswert, dass man nach verschiedenen Vorschlägen – wie von der DEKRA – das Rechtsüberholverbot von LKWs für Radfahrer an Ampelanlagen erlässt, an denen es keinen Fahrradweg gibt. TJ

Heilbronn: Verkehrspolitischer Stadtrundgang

Innenstadtplanung, Bundesgartenschau, Straßen, LKW-Verkehr, ÖPNV, Fahrrad, E-Scooter, Gütertransport auf der Schiene und auf dem Neckar: Viele Themen beim verkehrspolitischen Stadtrundgang der FDP Stadt- und Kreisverband Heilbronn am 2.5.2019 mit Fraktionsvorsitzenden Stadtrat Nico Weinmann MdL und den beiden FDP-Bundestagsabgeordneten Michael Link und Christian Jung. TJ

Tourismus im Albtal


Bettina Reitze-Lotz und Christian Jung (TJ)

Bei einem Treffen am 8. April mit Bettina Reitze-Lotz, Geschäftsführerin der Tourismusgemeinschaft Albtal.Schwarzwald-Plus e.V., in Ettlingen bekam der FDP-Bundestagsabgeordnete Christian Jung (Karlsruhe-Land) interessante Einblicke in die Tourismusbranche in der Region und in seinem Wahlkreis. Gerade im Bereich der Fahrrad- und Wanderwege hat sich in den vergangenen Jahren bereits viel getan, um das Albtal als Naherholungsziel oder für Kurzurlauber attraktiv zu gestalten. Doch auch künftig stehen noch viele Projekte an, um die gesamte Region als Urlaubsziel im Bewusstsein von Touristen zu etablieren.

Wirtschaftskraft Fahrrad

Parlamentarisches Frühstück am 20. März im Bundestag in Berlin

Insgesamt konnte die deutsche Fahrradwirtschaft im Jahr 2017 rund 5,4 Mrd. Euro Umsatz machen, Tendenz steigend. Dabei wächst auch der Anteil an E-Bikes stetig. Die Umsatzsteigerung lässt sich auch darauf zurückführen, dass Betriebe immer häufiger Diensträder anbieten und für diese nun steuerliche Vorteile geltend gemacht werden können. Nichts desto trotz, gibt es noch viel zu tun, wenn man mehr Menschen zu einem Umstieg vom Auto zum Rad bewegen möchte.

Bei einem gut besuchten parlamentarischen Frühstück der JobRad GmbH, welche unter der Schirmherrschaft der Abgeordneten Christian Jung (FDP) und Stefan Gelbhaar (Grüne) stand, wurde auch auf einige Missstände hingewiesen. Eines der größten Umstiegs-Hindernisse sind Bedenken bei der Verkehrssicherheit. Hier kann mit dem Ausbau der Infrastruktur viel erreicht und die Verkehrssicherheit für alle Teilnehmer erhöht werden. Auf den Prüfstand gehören auch starre Parkplatzverordnungen für Bürogebäude, die sich bislang hauptsächlich an PKW orientiert.

Konstituierende Sitzung des Parlamentskreises Fahrrad im Deutschen Bundestag. Christian Jung thematisiert dabei zukünftige Mischformen zwischen Fahrrad und Elektrokleinstfahrzeugen wie E-Scootern. Eine Zulassung fehlt leider immer noch! (TJ)