BNN vom 12.2.2019

Der Einsatz von vielen Bürgern, Gemeinderäten, Bürgermeistern und mir für einen gesteuerten Polder zur Rettung des Naturschutzgebietes bekommt immer mehr Zustimmung. Die Kritik an der Grünen-Landtagsabgeordneten Andrea Schwarz wird dagegen größer. Bericht aus den Badischen Neuesten Nachrichten vom 12.2.2019. CJ

Interkommunale Ausbildungsbörse in Oberderdingen

Die Überwindung des Fachkräftemangels ist bei den mittelständischen Unternehmen im Landkreis Karlsruhe das wichtigste Thema. FDP-Bundestagsabgeordneter Christian Jung besuchte auch deshalb am Samstag (9.2.2019) die gemeinsame Ausbildungsbörse der Kommunen Oberderdingen, Kürnbach, Sulzfeld, Sternenfels und Zaisenhausen in der Oberderdinger Aschingerhalle. Insgesamt wurden über 1000 Besucher gezählt, darunter viele Jugendliche mit ihren Eltern.

In einem Grußwort hob Christian Jung den Osten des Landkreises als Top-Standort zwischen Karlsruhe, Heilbronn, Mannheim/Heidelberg/Walldorf und Stuttgart hervor und nutzte den Termin für Gespräche mit Unternehmen und den Bürgermeistern Thomas Nowitzki (Oberderdingen), Sarina Pfründer (Sulzfeld), Cathrin Wöhrle (Zaisenhausen) und Armin Ebhart (Kürnbach).

Treffen mit Bürgermeister Stober

Gedankenaustausch von FDP-Bundestagsabgeordneten Christian Jung (Karlsruhe-Land) mit Bürgermeister Bernd Stober (l.) in Eggenstein-Leopoldshafen zusammen Bürgermeister-Stellvertreter und FDP-Kreistagsfraktionsvorsitzenden Willy Nees (2.v.r.) und FDP-Ortsvorsitzenden Armin Fritzenschaf. Themen u.a. Wohnraum, Verkehrsentwicklung und Infrastruktur-Planung sowie Stromtrasse. TJ

Unterstützung für Christian Völker

Verkehr, Zweite Rheinbrücke, Standortfaktoren, Wohnen: Unterstützung für den FDP-Stadtbürgermeisterkandidaten Christian Völker bei einer gelungenen und kurzweiligen Veranstaltung in Hagenbach in der Pfalz (Kreis Germersheim) durch den badischen Nachbar-Bundestagsabgeordneten Christian Jung (Karlsruhe-Land). TJ

Herzlichen Dank an Armin Serwani und sein Team von der FDP Stuttgart für die Organisation der Demonstration gegen das unverhältnismäßige Diesel-Fahrverbot am 9. Februar 2019 auf dem Stuttgarter Schlossplatz. An der Kundgebung beteiligten sich auch die Freien Wähler und die regionale CDU. Ich war dabei als einfacher Demonstrant dabei, obwohl ich mich nach den tollen und deutlichen Reden von Hans-Ulrich Rülke, Gabriele Reich-Gutjahr und Judith Skudelny mehrmals über den scheinheiligen CDU-Bundestagsabgeordneten Joachim Pfeiffer aufregte und ihn mit Zwischenrufen aufforderte, dass die „CDU nun endlich die Landesregierung mit den Grünen sofort beenden“ solle. Mittlerweile habe ich mich wieder beruhigt. 😉 CJ