Wie sieht die Zukunft des öffentlichen Nahverkehrs aus?


Ein Blick in die Zukunft des öffentlichen Nahverkehrs konnten die Abgeordneten Britta Dassler, Till Mansmann, Jens Brandenburg und Christian Jung beim Projekt „Ideenzug“ der DB in Oberursel werfen. In 22 Modulen werden diverse Sitzmöglichkeiten, Lichtkonzepte und Freizeitangebote getestet. E-Bike Ladestation, Snackautomaten mit frischen Angeboten, Kinderspielecke, Spinning-Räder und vieles mehr sollen den Pendler die Nutzung der Öffis schmackhaft machen. Erstmals werden hier innovative Konzepte diverser Unternehmen zur Innenraumgestaltung in Bahnen des Nahverkehrs erarbeite und getestet. Buchbar sollen die Sonderangebote dann über das Handy sein. Das alles funktioniert natürlich nur mithilfe einer flächendeckenden Digitalisierung. Selbst erleben kann man den „Ideenzug“ im September auf der InnoTrans in Berlin. (TJ)

Speyer: Rheinfähre könnte bei Salierbrücken-Sanierung für Entlastung sorgen

Nach verschiedenen Hintergrundgesprächen zur geplanten Sanierung der Salierbrücke (B 39) zwischen Speyer und Altlußheim (Rhein-Neckar-Kreis) erklären die beiden FDP-Bundestagsabgeordneten Mario Brandenburg, MdB (Pfalz) und Dr. Christian Jung (Region Karlsruhe) gemeinsam:

„Wir sind nach vielen Recherchen und Gesprächen überzeugt, dass wir während der Brückensanierung der Salierbrücke eine Fähre mit Priorität für landwirtschaftliche Fahrzeuge, die Schülerverkehre und den ÖPNV benötigen, die dann auch von regionalen Pendlern genutzt werden könnte. Für die Aufnahme des Fährverkehrs gibt es noch alte Infrastrukturen und Anlegemöglichkeiten. Außerdem muss es zu einer durchdachten Lösung für den Rettungsverkehr kommen. Hier könnten Notabfahrten für die Rettungskräfte hinter der Autobahn-Rheinbrücke (A 61) eine Option sein. Uns ist wichtig, dass Rettungsfahrzeuge wie Krankenwagen so lang wie möglich über die Salierbrücke fahren können.“ (TB/TJ)
#fdp #bundestag #infrastruktur #pfalz #karlsruhe #rhein

Zukunft der Mobilität

Zwei intensive Tage bei der Messe IT-Trans der Messe Karlsruhe in meinem Wahlkreis in Rheinstetten. Dabei ging es um die weltweite Zukunft des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) – mit 260 Ausstellern! Eine tolle Veranstaltung, die auch für die gesamte Region, die Gastronomie und die Hotels ein besonderes Ereignis ist. Am zweiten Tag gab es ein Symposium des Regionalverbandes Mittlerer Oberrhein zum Projekt RegioMove in der Region Karlsruhe zur Intermodalität bei der geplanten und ungeplanten ÖPNV-Nutzung und angeschlossener Verkehrsträger wie Carsharing. (Fotos: TJ)

https://www.it-trans.org/de/