Spargel im Focus

Unser Spargel aus Graben-Neudorf hat es nun auch in das FOCUS Magazin geschafft. Dank an Christian Lindner. CJ

Einsatz für den heimischen Spargel

FDP-Bundestagsabgeordneter Christian Jung und Bürgermeister Christian Eheim bringen frischen Spargel nach Berlin

Graben-Neudorf. Gemeinsam mit Bürgermeister Christian Eheim (SPD) und Marcus Melder, Vorsitzender des Ortsbauernverbandes Graben-Neudorf, hat FDP-Bundestagsabgeordneter Christian Jung (Karlsruhe-Land) in seiner Wahlkreisgemeinde Graben-Neudorf (Landkreis Karlsruhe) einige Stangen Spargel für den FDP-Bundesvorsitzenden und bekennenden Spargel-Fan Christian Lindner gestochen. Diese werden Christian Lindner am Dienstag von den Spargelhoheiten Graben-Neudorf 2019 in Berlin übergeben.

In Graben-Neudorf wird der Spargel wie vor 100 Jahren noch traditionell ohne Folie und Heizung angebaut, was durch das neue Gütesiegel von Ortsbauernverband und Gemeinde „Purer Genuss – Spargel aus Graben-Neudorf“ auch zertifiziert wird. Die Förderung und Erhaltung des Kulturguts Spargel ist für die Region Bruchsal/Karlsruhe, die seit jeher ein bedeutendes Spargelgebiet in Deutschland ausmacht, eine wichtige Angelegenheit.

Die Kolumne des Spiegels, in der der Spargel kürzlich als „alter weißer Mann der Kulinarik“ bezeichnet wurde, trifft für Christian Jung bei der Bevölkerung daher zurecht auf völliges Unverständnis. Stattdessen sollten man nach Auffassung des FDP-Politikers die Regionalität der Produkte durch den Einkauf bei den vielen kleinen Hofläden, die es im Landkreis Karlsruhe und Graben-Neudorf gibt, wie etwa Melder’s Hoflädle in Graben-Neudorf, weiter fördern.

Christian Jung begrüßt die 70-Tage-Regelung für Saisonarbeitskräfte


Mit Initiativen im Bundestag und zahlreichen Aktionen vor Ort haben FDP-Bundestagsabgeordnete zusammen mit den Bauernverbänden dafür geworben, die Regelung für Saisonarbeitskräfte bei 70 Tagen zu belassen.

Berlin/Karlsruhe-Land. Die Große Koalition konnte sich nun doch darauf einigen, die 70-Tage-Regelung für dringend benötigte Saisonarbeitskräften dauerhaft festzuschreiben. Das entlastet nicht nur die Landwirtschaft und Gastronomie, sondern ist auch ein guter Anreiz für Arbeiter aus nicht EU-Ländern. Ihnen wird für bis zu 70 Arbeitstage der Bruttolohn als Nettolohn ausbezahlt. Die FDP hatte im Vorfeld stark kritisiert, dass Arbeitsminister Hubertus Heil den Sonderstatus auf 50 Tage zurückführen wollte. Eine Verkürzung hätte zur Folge gehabt, dass sich der Aufwand für Arbeitnehmer nicht mehr rentiert und die Landwirte die Ernte nicht mehr vollständig einfahren können. Im Raum Karlsruhe Land hätte das besonders stark die Spargel- und Erdbeerbauern sowie die Erzeuger anderer Sonderkulturen betroffen.

Mit der gerade noch rechtzeitig verabschiedeten Regelung herrscht Planungssicherheit für Landwirte und das Gastgewerbe, dass sie auch im nächsten Jahr wieder Saisonarbeiter für 70 Tage suchen und beschäftigen können. Der FDP-Abgeordnete Christian Jung (Karlsruhe-Land) begrüßt die Regelung: „Arbeitnehmer, beispielsweise aus der Ukraine, können in diesen 70 Tage mehr erwirtschaften, als in einem Jahr in ihrer Heimat. Somit ist die 70-Tage-Regelung auch ein wichtiger Baustein zur Förderung der dortigen Wirtschaft.“